Aktuelle Zeit: 21. Apr 2018 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1714

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013 19:22 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11052
Wohnort: 37290 Meißner
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Wider besseren Wissens, alten und neuen Erkenntnissen aus der Verhaltensforschung von Wölfen, Wildhunden und Hunden, unzähligen Fernsehreportagen von Bernhard Grzimek, Heinz Sielmann, Horst Stern und vielen anderen, halten sich immer noch beharrlich Fehlinformation oder falsche Vorstellungen vom Verhalten insbesondere Fressverhalten von Hunden (und Katzen). Wir wollen daher hier mal einige dieser „Märchen“ relativieren und klarstellen.
Wer sich genauer informieren möchte, sollte auf div. einschlägige Fachliteratur der Studienrichtungen Biochemie, Biologie (insbes. Tierverhaltensforschung) und Tiermedizin (Tierphysiologie, Tierbiochemie) zurückgreifen.
>>>hier lesen<<<

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 118
Wohnort: Wildberg BW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Auch interessant
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Liebe Grüsse
Tina mit Jola, Antek - und Orso auf einem der lachenden Sterne -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 8. Feb 2013 20:03 
Das ist ja ganz interessant, aber...
Im Fleisch sind sicher die meisten Vitamine und Spurenelemente enthalten. Aber Hunde sind im Gegensatz zu Katzen eben keine reinen Fleischfresser. Im Fertigfutter ist ja meist ziemlich viel Getreide enthalten (oft mehr als Fleisch), was ich nicht gut finde. Und über den Ursprung dieses Fleisches kann ich als Kunde gar nichts in Erfahrung bringen. Ein Grund, warum ich Brego roh füttere. Er bekommt neben Innereien und rotem Fleisch immer einen hohen Anteil an Blättermagen und grünem Pansen. Dazu gibt es Banane, geriebenen Apfel, Haferflocken, gekochtes Gemüse, gekochte Kartoffeln, Reis oder Nudeln, Yoghurt, Quark oder Frischkäse, Eigelb, Öl. Natürlich nicht immer alles, sondern die "Beilagen" wechseln.
Wenn er die pflanzlichen Stoffe gar nicht verdauen kann und der Darm damit überfordert ist, müsste ich doch sicher was an seinen Hinterlassenschaften bemerken. Aber er hat wenig output, der immer schön geformt ist. Außerdem ist er topfit, hat glänzendes Fell, keinen Mundgeruch, kein Zahnstein und riecht so gut wie gar nicht nach Hund. Selbst wenn er nass ist nicht.
Hunde fressen doch auch Gras für ihre Verdauung. Manche grasen wie Kühe.

skeptische Grüße
Marion


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 26. Apr 2013 22:29 
Offline
of the white virus struck Dutchwoman
of the white virus struck Dutchwoman

Registriert: 11.2009
Beiträge: 518
Wohnort: Seckach (BW)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Den Artikel würde ich eher skeptisch lesen, laut neues können Hunden sehr hut Kohlydraten verwerten. Und Hunde sind keinen reinen Fleischfressers.

_________________
Liebe Grüße Melanie mit Wanda, Cissy und Beza!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 27. Apr 2013 10:37 
Offline
Schmusesocke
Schmusesocke
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 3546
Wohnort: im bayerischen outback
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
bei all den diskussionen sollte man vielleicht nicht vergessen,
dass hund nicht gleich hund und der stoffwechsel je nach rasse unterschiedlich ist.
während unsere "herdenschützer" mit relativ wenig fleisch sehr gut zurechtkommen,
benötigen z.b. hunde mit großem bewegungsdrang und aktiverem stoffwechsel eine
andere ernährung....
ich denke, dass es keine allgemeine empfehlung gibt....

_________________
liebe grüße,
marie anne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 28. Apr 2013 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 1002
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
patou hat geschrieben:
bei all den diskussionen sollte man vielleicht nicht vergessen,
dass hund nicht gleich hund und der stoffwechsel je nach rasse unterschiedlich ist.
während unsere "herdenschützer" mit relativ wenig fleisch sehr gut zurechtkommen,
benötigen z.b. hunde mit großem bewegungsdrang und aktiverem stoffwechsel eine
andere ernährung....
ich denke, dass es keine allgemeine empfehlung gibt....


Das sehe ich auch so.
Wenn ich z.b.an meinen Eddie denke,der ja nur in Aktion ist,der bekommt viel Fleisch und weniger Gemüse,und ich merke das er das Fleisch echt braucht.Getreide bekommen beide garnicht.

_________________
Liebe Grüße aus Bochum Astrid,Else Eddie und DANCER für immer tief in meinem Herzen

Ohne Schatten wüssten wir das Licht nicht zu schätzen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irrtümer in der Hundeernährung
BeitragVerfasst: 5. Mai 2013 18:57 
Josi bekommt rohes Fleisch, dazu Flockenmischung mit Gemüse für Hunde. Trockenfutter mag sie nicht, von Dosenfutter und Innereien bekommt sie Durchfall, also ist der Ernährungsplan klar. Für ihr "Gemüse" sorgt sie selbst, sie grast ausgiebig.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

irrtümer in der hundeernährung

hundeernährung irrtümer

10 wichtigsten irrtümer in der hundeernährung

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker