Aktuelle Zeit: 16. Okt 2018 21:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7878

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 1. Okt 2010 17:23 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Roh darfst du sie ihnen genauso geben wie Rind, Kalb Huhn Hammel usw. Nur nicht gekocht.

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 1. Okt 2010 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1812
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Bitte achte aber darauf, dass Du nicht die harten Knochen gibst. Das kann dann doch Zahnfrakturen geben ;) Sonst hat ja Doris schon alles geschrieben.....

_________________
Liebi Grüessli
Caroline

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nur weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 07:48 
ikanja hat geschrieben:
Bitte achte aber darauf, dass Du nicht die harten Knochen gibst. Das kann dann doch Zahnfrakturen geben ;) Sonst hat ja Doris schon alles geschrieben.....


Ich barfe ja schon länger aber nun steh ich auf dem Schlauch ... Soll der Hund weiche Knochen bekommen ?? meine bekommen immer ganz normale knochen die auch hart sind, ich hatte noch nie Probleme mit den Zähnen der Hunde,oder hab ich deinen Satz falsch verstanden ????

Lieben Gruß
Susi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1812
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Hallo Susi,

Nein, Du hast meinen Satz schon richtig verstanden. Klingt halt etwas komisch - keine harten Knochen. :mrgreen:

Ich gebe unseren Hundis nur "weiche" Knochen, hauptsächlich vom Brustbein. Röhrenknochen z.Bsp. bekommen sie gar nicht. Ich habe schon öfters von Hunden gehört, die mit diesen harten Knochen Probleme haben. Ich habe früher auch weniger darauf geachtet und gerade bei Bayka's Zähnen sieht man das. Es kam leider bei Maik auch schon vor, dass wenn der Knochen zu hart war, er ihn zu wenig zerbissen und zu gross heruntergeschluckt hatte. Leider blieb er dann in der Speisseröhre stecken....

Sind einfach meine Erfahrungen und darum bin ich jetzt vorsichtiger und gebe eben nur noch "weiche" Knochen ;)

_________________
Liebi Grüessli
Caroline

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nur weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 10:39 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Eigentlich habe ich die Erfahrung gemacht dass Röhrenknochen wenn sie groß genug sind, auch keinen Schaden anrichten. Nur wenn sie zu kurz sind dann können sie im Kiefer hängen bleiben.

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 11:10 
Worauf mich unser Tierarzt noch hingewiesen hat:
wenn der Hund nicht regelmässige Knochengaben gewohnt ist, erst einmal nur kleine Mengen geben bzw. nach anfangs 15 Minuten den Knochen wegnehmen und am nächsten Tag wieder geben.
Denn sonst kann es zu unschönen Verstopfungen durch Knochenkot kommen.

(Bei uns gestaltet sich das schwierig. Ayana rennt dann nämlich mit dem Knochen vor mir weg, wenn ich den haben will. :roll: :lol: )


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1812
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
was Kirsten schreibt stimmt. Ist ein Hund Knochen nicht gewohnt, sollte man langsam und mit wenig Knochen beginnen. Als ich unseren Maik auf Barf umgestellt hatte, hat er anfangs ab und zu auch Knochen wieder erbrochen.
Ich bin halt davon ausgegangen, dass Christian sonst auch schon Knochen gegeben hat.

Monello hat geschrieben:
Weiche Knochen hört sich irgendwie witzig an, weiß aber denke ich was Du meinst.
Also keine Rippenbögen, Schenkelknochen usw. sondern eher Wirbel, Schulterblätter, Brustbein und Knorpeliges.

genau! :clap: :mrgreen:

Ich habe mal bei unserem Metzger nachgefragt, ob er mir Rehknochen auf die Seite tun könnte, wenn er eines bekommt. Er meinte damals, diese Knochen seien sehr,sehr hart und er würde sie nicht unbedingt geben..... :roll: vielleicht solltest Du die Hundis gut beobachten wenn Du welche gibst....

_________________
Liebi Grüessli
Caroline

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nur weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 15:02 
Ich weiss es ist immer wieder ein Thema wo die Meinungen stark auseinander gehen ...

Ich barfe meine Hunde und sie bekommen "alle" Knochen,harte, dicke, dünne und auch Röhrenknochen roh und hab noch nie Probleme damit gehabt. Mein letzter Hund ist 13 Jahre alt geworden und musste nicht ein mal in all den Jahren Zahnstein weg gemacht bekommen ... Gekocht sollten Hunde keine Knochen bekommen da sie dann sehr splitterig werden...


Was richtig ist , dass die Hunde das Knochenfressen lernen müssen, wenn sie sonst keine Knochen bekommen haben... Man sollte darauf achten das die Hunde wirklich am Knochen nagen und keine grossen Stücke einfach so runter schlucken. Auch sollte man nicht zu viele Knochen füttern da sie festen Stuhlgang verursachen, also auch verstopfungen hervorrufen können.

Lieben Gruß
Susi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rehknochen?
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010 17:19 
Offline
Schmusesocke
Schmusesocke
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 3546
Wohnort: im bayerischen outback
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
meine früheren hunde haben knochen anstandslos vertragen,
aber socke erbricht sie immer noch, obwohl ich seit fast vier jahren
immer wieder kleine versuche damit starte.
scheinbar lernt er nie, dass er nagen und nicht beissen soll.
vormachen möcht ich ihm das ungern! :mrgreen:
schade, denn die knochen sind echt eine super zahnsteinprophylaxe!

_________________
liebe grüße,
marie anne


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

rehknochen für hunde

rehknochen hund

dürfen hunde rehknochen fressen

dürfen hunde rehknochen hund rehknochen darf hund rehknochen fressen dürfen hunde rehknochen essen gekochte rehknochen hund dürfen hunde knochen vom reh fressen rehknochen rehknochen für den hund darf ein hund rehknochen essen dürfen hunde knochen vom reh rehknochen für hunde geeignet gekochte wildschweinknochen hund kann ein hund rehknochen fressen dürfen Hunde rehkno rehknochen für hund hund gekochte rehknochen wildschweinknochen für hunde rehrücken knochen für hund darf man hunden knochen vom reh geben http:www.altehirtenhunde.dedie-ernahrung-der-hunde-f31rehknochen-t1926.html dürfen hunde rehrückenknochen was kann man aus rehknochen machen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker