Aktuelle Zeit: 16. Okt 2018 20:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1092

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wenn Hunde ihren Kot fressen
BeitragVerfasst: 3. Jul 2009 23:13 
Wenn Hunde ihren Kot fressen


Dr. med. vet. Roman Camen
Unser achtjähriger Cocker Spaniel frisst seit einiger Zeit seinen eigenen Kot. Er hat genug zu fressen und genügend Auslauf. Welche Ursachen können zu diesem Verhalten führen? Was können wir unternehmen?
(Frau S. aus Wangen)

Das Kotfressen, in der Fachsprache Koprophagie genannt, ist in der Natur weit verbreitet. Bei einigen Tierarten wie zum Beispiel Kaninchen oder Meerschweinchen stellt das Phänomen ein arttypisches Verhalten dar. Diese Tiere nehmen Nährstoffe, die von Bakterien im Dickdarm gebildet werden, über den Kot auf. Der Hund zählt jedoch nicht zu diesen Tierarten. Auch vergleichende Studien der Verhaltensforschung beim Hund und bei seinem Vorfahren, dem Wolf, zeigen, dass Kotfressen bei diesen Tierarten nicht zu den normalen Verhaltensweisen gehört.

Nicht alle Ursachen für das Kotfressen sind bekannt. Eine Reihe von Faktoren können aber als Gründe dafür angesehen werden. Bei Welpen spielt häufig die natürliche Neugierde eine Rolle. Bei ausgewachsenen Tieren wird das Phänomen oftmals beobachtet, wenn sie zu wenig Auslauf haben. Diese beiden erstgenannten Ursachen kann man in Ihrem Fall ausschliessen.

Zwei Erkrankungen sind bekannt dafür, dass sie oftmals zu dieser Erscheinung führen. Einerseits der Befall von Magen- oder Darmparasiten, andererseits eine Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen einen Gang zum Tierarzt. Dieser soll den Kot nach Parasiten untersuchen und die Funktion der Bauchspeicheldrüse testen

Ein Mangel an Nährstoffen oder Mineralien im Futter kann die Tiere ebenfalls dazu bewegen, ihren Kot zu fressen. Sollten Sie ein ausgewogenes Alleinfutter verwenden, sind die Stoffwechselbedürfnisse Ihres Hundes aber ausreichend gedeckt.

Wenn der Tierarzt keine Erkrankung feststellen kann und das Futter ausreichend Nährstoffe enthält, scheint es sich um eine Marotte Ihres Schützlings zu handeln. Bestreuen Sie in diesem Fall den Kot mit Pfeffer, und ich versichere Ihnen, der Hund gewöhnt sich sein Verhalten schnell ab.

Aber Achtung: Der Hund ist meist schneller als Sie.

Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker