Aktuelle Zeit: 23. Okt 2018 18:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4026

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 13:00 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Geschlecht: weiblich
Dateianhang:
enja.jpg
Dateianhang:
enja1.jpg
Dateianhang:
enja2.jpg


Steckbrief
Geboren: 20.12.2010
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremmano-Mix
Schulterhöhe: im Wachstum, eher klein bleibend (16.04.: Schulterhöhe: 29 cm, 6,8 kg, Rückenlänge: 40 cm)
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: ja, komplett negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: nein
Pflegestelle: 67706 Krickenbach


Ein idyllisches Leben am Strand, in Freiheit - eine Mutterhündin mit ihren 6 Welpen, eine harmonische Hundefamilie… Warum sollte man dieses Glück stören ?

Dieses Leben ist leider gar nicht so idyllisch, wie es scheint. Auch auf Sardinien ist der Winter kalt, nass und stürmisch. Sind keine Touristen da, ist auch das „Futter“ extrem knapp, was diese Hündin für sich und ihre Jungen finden kann. Schlimmer aber ist, dass diese Hunde sich ständig weiter vermehren. Die Mutter ist so scheu, dass bisher alle Versuche, sie kastrieren zu lassen, gescheitert sind. Dass sie sich nicht fangen lässt, ist aber auch nicht das Schlechteste für ihr Leben. Denn in Italien sieht das Gesetz vor, alle streunenden Hunde einzufangen und in Canili unterzubringen. Diese Hundeasyle sind auf Gewinnmaximierung ausgerichtet. Möglichst viele Hunde werden dort bis zu ihrem Lebensende mit geringst möglichen Aufwand aufbewahrt. Eine Vermittlung findet nicht statt, da für jeden einzelnen Hund öffentliche Gelder fließen, die nicht den Hunden, sondern den Betreibern zugute kommen sollen.

Bleiben die Welpen zu lange bei der Mutter, werden sie ebenso scheu und vermehren sich ebenso rasant weiter, oder sie sind unvorsichtiger und geraten ins Canile. Einheimische Tierschützer haben deshalb die Welpen in ihre Obhut genommen und nun an uns übergeben. Es wird weiterhin intensiv versucht, die Hündin zu fangen und zu kastrieren, u.a. mit Lebendfalle und mit Betäubungsmitteln.

In diesem Fall haben wir uns wieder entschlossen, das Mögliche zu tun, um die Vermehrung einzudämmen und den Welpen ein zufriedenes Hundeleben zu ermöglichen. Dies ist besonders schwer, weil es sich wieder um Maremmano-Mischlinge handelt. Viele Hundefreunde können nicht verstehen, dass diese wunderbaren Hunde besondere Bedürfnisse haben, auf deren Erfüllung wir bestehen müssen, weil es sonst zu charakterlichen Fehlentwicklungen kommen kann. Andere wiederum sind völlig dagegen, solch ursprüngliche und gleichzeitig anspruchsvolle Hunde in unser dicht besiedeltes Land zu holen. Wir können nur hoffen, dass es auch diesmal wieder gelingt, mit Ihrer Hilfe, das Schicksal eines jeden einzelnen Welpen zum Positiven zu wenden.

Wir benötigen dringend Pflegestellen, die ab sofort für eine gute Sozialisation sorgen.

Wenn Sie einem der Kleinen ein Endzuhause bieten möchten, lesen Sie bitte unbedingt vor Ihrer Bewerbung die Vermittlungsbedingungen für Herdenschutzhunde auf unserer Homepage. Diese Hunde benötigen zwingend ein artgerechtes Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen. Sie sollten sich auf die rassespezifischen Eigenheiten der Hunde einlassen können sowie ein freistehendes Haus mit großem, hoch und sicher eingezäuntem Garten besitzen. Selbstverständlich braucht auch ein Herdenschutzhund eine sehr enge, liebevolle und konsequente Familienanbindung.

Aktualisierung 16.04.2011:

Im Unterschied zu ihren Geschwistern wird Enja wohl kein sehr typischer Herdenschutzhund werden. Die Süße sieht fast wie ein weißer Dackel aus und hat sehr viel Temperament. Sie ist eine aufgeweckte, wilde Maus, die Leben in die Bude bringt und auch Jagdtrieb hat. Die beiden erwachsenen Hunde der Pflegestelle himmelt sie an und orientiert sich sehr an ihnen.

Sie ist wachsam, besonders auch nachts. Fremden Menschen gegenüber ist sie noch etwas scheu. Aber sie hat auch in diesem Bereich schon große Fortschritte gemacht.

Wir wünschen uns für Enja ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund an ihrer Seite. Angesichts ihres Temperaments und ihres Jagdtriebs sollte viel abwechslungsreiche Beschäftigung und eine gute Hundeschule auf dem Plan stehen.


Bitte beachten Sie unsere Haltungs– und Vermittlungsbedingungen für Herdenschutzhunde.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zu dieser Rasse.

Wir vermitteln bundesweit.

Bitte fordern Sie unseren „Bewerbungsbogen für eine Tieradoption“ an und nennen Sie dabei den Namen Ihres Wunschtiers: hundeadoption@respektiere.com Danke.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Stefanie Pietz
Tel-Nr.: 0228-4299620 oder 0177-1630814
E-Mail: stefanie.pietz@respektiere.com


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 13:07 
Offline
Tinkerben
Tinkerben
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1044
Wohnort: Wald an der Alz
Geschlecht: weiblich
mit Enja hab ich auch schon geliebäugelt *schnieef*

Wäre genau das, was ich mir zu Ben dazu gut vorstellen könnte, von dem Aussehen her (was mich anspricht) und von der Größe her, da sie nicht zu klein ist aber auch nicht zuu groß wird und ein Mädel ist. (was er sich wünscht :mrgreen: )

Aber der vorhandene Jagdtrieb schreckt mich doch etwas ab. Hab ja schon einen jagenden Zeitgenossen und ehrlich gesagt keine Lust, dann 2 Hunde quer durch den Wald suchen zu müssen. :cry:

_________________
Liebe Grüße
Mona mit Ben

Bild

Words that soak to the soul are whispered – not yelled..


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 453
Wohnort: Wiesbaden
Geschlecht: nicht angegeben
Jagdtrieb bekommst Du in den Griff. Ging auch mit Rudolph, ist jetzt fast gut, braucht halt Zeit und man kann niemehr durch die Gegend träumen, immer 100% wach, dann gehts.

_________________
LG
Hajo

Bild

"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt!" von Erich Fried


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 16:07 
Offline
Tinkerben
Tinkerben
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1044
Wohnort: Wald an der Alz
Geschlecht: weiblich
Hajo hat geschrieben:
Jagdtrieb bekommst Du in den Griff. Ging auch mit Rudolph, ist jetzt fast gut, braucht halt Zeit

Da wäre ich über ein paar brauchbare Tips recht dankbar. Ich meine, im Moment "kann" er mir ja nicht abdüsen, aber das ändert sich ja, hoffe ich doch, wieder. ;) Das heißt nicht, dass er das soll, aber na ja, ihr wißt schon was ich meine... :mrgreen:
Hajo hat geschrieben:
und man kann niemehr durch die Gegend träumen, immer 100% wach, dann gehts.

Na durch die Gegend träumen ging mit Ben noch nie und das macht auch nix.
Deshalb gehe ich ja mit dem Hund spazieren, damit wir "gemeinsam" etwas unternehmen. Und meine Aufmerksamkeit ist IMMER bei meinem Hund, aber er ist halt blitzschnell und deshalb ist die Reaktionszeit dementsprechend kurz, wenn er etwas VOR mir zu Gesicht bekommt. Da ist er ohne Vorankündigung schon unterwegs :crazy: und ich kann ihn nur noch losschicken, dann gehorcht er wenigstens (kleins Späßle :think: )

_________________
Liebe Grüße
Mona mit Ben

Bild

Words that soak to the soul are whispered – not yelled..


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 16:18 
Offline
Tinkerben
Tinkerben
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1044
Wohnort: Wald an der Alz
Geschlecht: weiblich
Aber um zum Thema zurück zu kommen.

Ich glaube auch gar nicht, dass ich einen Hund über respektiere bekommen würde, da ich ja keinen Zaun habe, der den Ansprüchen des Vereins genügen würde *denk*, wobei für Ben der Zaun mehr als reicht, denn er geht, seit der da ist, nicht mal mehr BIS zum Zaun hin! :thumbup:

Ausserdem hab ich zwar einen Herdenschutz-Hund(Mix) und ich komme auch sehr gut mit ihm zurecht (mal abgesehen von dem Jagdtrieb, aber das ist ja kein HSH spezifisches Problem) aber ich habe ihn ja erst seit September letzten Jahres und ob das in deren Augen "Erfahrung im Umgang mit HSH" bedeutet, weiß ich auch nicht.

_________________
Liebe Grüße
Mona mit Ben

Bild

Words that soak to the soul are whispered – not yelled..


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 17:27 
Du hast ein ganzes Forum Erfahrung. Aber wenn du es nicht versuchst dann hast du ein Nein.

Ein Ja kannst du bekommen.

Mit ganz lieben Grüssen

Mischa


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011 18:06 
Offline
Tinkerben
Tinkerben
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1044
Wohnort: Wald an der Alz
Geschlecht: weiblich
Mischa hat geschrieben:
Du hast ein ganzes Forum Erfahrung. Aber wenn du es nicht versuchst dann hast du ein Nein.

Ein Ja kannst du bekommen.

Mit ganz lieben Grüssen

Mischa


Da hast du wohl unbestritten Recht.
Aber da bei mir im Moment die Sch... bergauf läuft, in allen Richtungen, äh...
hab ich nicht so arg viel mehr übrig von meinem sonst so positivem Denken...
:roll: :silent: :crazy:

_________________
Liebe Grüße
Mona mit Ben

Bild

Words that soak to the soul are whispered – not yelled..


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 7. Jul 2011 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 453
Wohnort: Wiesbaden
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Mona,
wer ist für Hundeerziehung bei Euch zuständig? Machst Du es alleine? Dann lass es erstmal, bis Ben so "funktioniert, daß Du dich auch mal intensiv um den Neuzugang kümmern kannst.
Hast Du aber Hilfe, dann frage bei Respektiere nach!

_________________
LG
Hajo

Bild

"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt!" von Erich Fried


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 7. Jul 2011 21:48 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Geschlecht: weiblich
Hajo hat geschrieben:
Hallo Mona,
wer ist für Hundeerziehung bei Euch zuständig? Machst Du es alleine? Dann lass es erstmal, bis Ben so "funktioniert, daß Du dich auch mal intensiv um den Neuzugang kümmern kannst.
Hast Du aber Hilfe, dann frage bei Respektiere nach!
Hajo Ben war von der Erziehung her schon super. Aber seine noch nicht ausgeheilte Erkrankung ist wohl der Grund dass Mona noch zögert. Diese "Baustelle" sollte wohl erst mal fertig sein. Dazu kommt dass auch die Tierarztkosten es noch nicht zulassen jetzt einem weiteren Hund ein zu Hause zu bieten.

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 14. Okt 2012 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 453
Wohnort: Wiesbaden
Geschlecht: nicht angegeben
Enja ist vermittelt, sie darf bei Ihrer "Pflegefamilie" bleiben.

_________________
LG
Hajo

Bild

"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt!" von Erich Fried


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Enja
BeitragVerfasst: 14. Okt 2012 17:37 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Geschlecht: weiblich
:thumbup: :thumbup:

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker