Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018 07:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2373

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1812
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Ich habe ja mal kurz erzählt, dass bei meinem Maik nun eine Autoimmunkrankheit diagnostiziert wurde (wegen den Fisteln am After) und er jetzt jede Menge Medis nehmen muss. (ganz nebenbei, die wirken genial! Es ist schon fast nichts mehr von den Fisteln zu sehen!)
Bis jetzt war es nie ein Problem, Maik jegliche Tabletten ins Essen zu geben. Er hat immer alles gefressen. Er bekommt auch täglich Teufelskralle und Gelenk-Flex Tabletten ins Essen.
Da ich eine Tablette 1 Std. nach dem Essen geben muss, habe ich die anderen ins Essen getan und diese eine in Wurst gepackt. Das ging 1-2 Tage gut. Seit dem nimmt er von mir nichts mehr an. Er hat immer die Befürchtung es sei eine Tablette drin. (selbst wenn nichts drin ist) So habe ich ihm diese 1 Tablette halt einfach so in den Mund gegeben und ihn mit einem Spritzer Wasser zum schlucken gebracht.
Dann hat er begonnen, auch sein tägliches Essen zu verschmähen. Er hat immer weniger gegessen. So habe ich die Tabletten auch da weggelassen und sie ihm separat gegeben. Das ging wieder 1-2 Tage, bis er wieder nicht mehr gefressen hat. So habe ich auch noch die Teufelskralle und Gelenkflex Tablette in Wasser aufgelöst und diese in seinen Mund gespritzt.
So kriegt er jetzt nur noch das Fleisch mit Gemüse und Zusätze wie Muschelmehl etc. Doch nun isst er auch dieses nicht mehr. Bin mit meinem Latein am Ende :( Er sollte unbedingt essen, damit er die vielen Tabletten verträgt. Und er hat schon abgenommen, was nicht weitergehen darf, da er jetzt gewichtsmässig an der unteren Grenze liegt.

Hat mir jemand einen Tipp wie ich ihn zum Essen bringen kann? Er befürchtet überall Tabletten usw..... Einzig Hühnerhälse und Flügel isst er noch. Ich kann ich aber doch nicht nur damit füttern, oder???????

_________________
Liebi Grüessli
Caroline

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nur weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 760
Wohnort: Im Herzen der Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Hallo Caroline,

beim barfen bin ich zuwenig sattelfest. Aber was mir etwas spanisch vorkommt ist, dass Maik alles verschmäht.
Bist du sicher, dass es ihm gut geht ? Könnte es sein, dass die Tabletten den Magen etwas angegriffen haben ?

Sorry, ist mir nur so in den Sinn gekommen. Ich kenne ein Pferd, das früher sehr verfressen war und wegen Schmerzmedis Magenschoner verabreicht bekam und dann trotzdem aufhörte zufressen. Das hatte grosse Magenprobleme, weil die Magenwand angegriffen war.

Vielleicht kannst du da mal abklären ?

Liebe Grüsse
susanne mit Trio Infernale

PS: Monello kriegt seine Forthyron in Le Parfait ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 13:08 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Ramon hat geschrieben:
Könnte es sein, dass die Tabletten den Magen etwas angegriffen haben ?
das wäre durchaus möglich und ich würde das auch abklären lassen.

[offtopic]
Ramon hat geschrieben:
PS: Monello kriegt seine Forthyron in Le Parfait ;)
Und außerdem Susanne? auf nüchternen Magen oder erst nach dem Futter?[/offtopic]

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 13:10 
Hallo Caroline,

ich schließe mich da Susanne an. Es hört sich er an als ob er ein Magenproblem hat.
Du kannst in der Apotheke Magentabletten (Omepazielo oder so / Abkürzung OMP) kaufen.
Die musste Leo auch schon ein paar mal nehmen.
Da ich jeden Tag OMP nehme, haben ich diese immer da. Wenn ich bemerke das Leo Bauchweh hat
bekommt er für eine Woche meine Medis (hat mir die TA gesagt). Sprich doch mal mit deinen TA.

Liebe Grüße

Christa


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 760
Wohnort: Im Herzen der Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Dorismaya hat geschrieben:
[
[offtopic]
Ramon hat geschrieben:
PS: Monello kriegt seine Forthyron in Le Parfait ;)
Und außerdem Susanne? auf nüchternen Magen oder erst nach dem Futter?[/offtopic]


Morgens auf nüchternen Magen. Abends hat er dann das Abenbrot schon intus.
Aber Forthyron ist ja auch kein magenwandzerstörendes Schmerz,- Rheuma,-Entzündungshemmer Mittel.

Liebe Grüsse
Susanne mit Trio Infernale


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 760
Wohnort: Im Herzen der Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Dorismaya hat geschrieben:
[
[offtopic]
Ramon hat geschrieben:
PS: Monello kriegt seine Forthyron in Le Parfait ;)
Und außerdem Susanne? auf nüchternen Magen oder erst nach dem Futter?[/offtopic]


Morgens auf nüchternen Magen. Abends hat er dann das Abenbrot schon intus.
Aber Forthyron ist ja auch kein magenwandzerstörendes Schmerz,- Rheuma,-Entzündungshemmer Mittel.

Liebe Grüsse
Susanne mit Trio Infernale


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 13:15 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11054
Wohnort: 37290 Meißner
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Ramon hat geschrieben:
Morgens auf nüchternen Magen. Abends hat er dann das Abenbrot schon intus.

Forthyron soll grundsätzlich auf komplett nüchternen Magen gegeben werden.
Akira bekommt es morgens um 6.30 Uhr. Gegen 8.00 Uhr Frühstück. Abends um 18.30 Uhr, danach gehen wir noch mal raus und dann erst Abendessen

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futterverweigerung
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1812
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Ramon hat geschrieben:
PS: Monello kriegt seine Forthyron in Le Parfait


mit Le Parfait habe ich es die ersten Tage versucht, da er dies liebt. Leider guckt er es jetzt nicht mehr von der Seite an :(

Ich denke auch ständig darüber nach, ob es ihm evtl. übel ist. Er hat zu Beginn der Therapie Medis gegen Übelkeit bekommen. Anscheinend müssen sich Hunde erst an diese Therapie gewöhnen und es könnte einigen Anfangs übel sein. Aber auch schon da hat er zu mäkeln begonnen.... Ich bin unsicher, ob er diese Medis gegen Übelkeit noch weiter brauchen könnte, da er die Hühnerhälse und Flügel verschlingt. Ich habe das Gefühl, dass er schon Hunger hat. Habe heute kurz mit der Züchterin von Bayka und Hummel telefoniert, die sich im Barfen sehr gut auskennt. Sie meint, er habe evtl. die Fleischmahlzeit mit den Tabletten verknüpft und verschmäht dies nun so oder so. Sie meinte, ich solle mal qualitativ hochwertiges Dosenfutter kaufen und dieses geben. Wenn er dies nimmt, könnte ich ganz langsam wieder Frischfleisch darunter mischen. Ich werde nachher noch solches Dosenfutter kaufen gehen und es ausprobieren.
Morgen muss ich mit Maik zu unserem Haustierarzt um Blut abzunehmen für ein Blutbild. Da werde ich dieses Problem auch ansprechen. Wie wird eigentlich getestet, ob der Magen ein Problem hat?
Nächste Woche sind wir in Deutschland unterwegs und daher habe ich einen Termin in der Klinik gemacht, in welcher uns diese Therapie verschrieben wurde. Wenn ich bis dahin nicht weiter bin, was ich nicht hoffe, können die mir evtl. weiterhelfen....

_________________
Liebi Grüessli
Caroline

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nur weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker