Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018 05:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2550

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Cicci sucht ein zu Hause
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014 07:29 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 107
Wohnort: Reisbach
Geschlecht: weiblich
Kurzinfo
Geboren: 27. Juni 2014
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremmano-Mischling
Schulterhöhe: vermutlich größer werdend
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Handicap: nein
Pflegestelle: Canile Arzachena

Während wir bei unserem Besuch im Canile Arzachena im August 2014 gerade ein paar der Neuzugänge in den Quarantäneboxen fotografierten, gab es einen Neuzugang: Eine Maremmanohündin mit ihren acht Babys wurde abgeliefert. Die Hündin war eines Tages auf dem Grundstück einer netten Dame erschienen und hatte dort auf der Terrasse dann ihre Babys, 3 Mädels und 5 Buben, zur Welt gebracht. Glücklicherweise durften Mama Cecia und ihre Kleinen dort die ersten Lebenswochen in Ruhe und Sicherheit verbringen, aber nun, wo die Babys immer größer und agiler werden, konnte die Dame die Familie nicht länger bei sich behalten.

So kam die Familie nun erst einmal in einer der Quarantäneboxen unter. Die Mama war schon vor einiger Zeit gechippt worden, die Kleinen jedoch noch nicht. Und da sie sich die acht goldigen weißen Wollebärchen alle sehr ähnelten, machte es keinen Sinn, Einzelfotos von ihnen zu machen, da es schwer geworden wäre, die Bilder dann den richtigen Hunden und ihren Namen zuzuordnen. So verabredeten wir uns für den nächsten Morgen, denn dann wollte der Amtstierarzt kommen und auch die Kleinen chippen und registrieren.

Wir ärgerten uns natürlich sehr, als wir die Kleinen dann am nächsten Tag sahen: Klatschnass saßen sie auf dem frisch abgespritzten Boden der Quarantänebox - von den fröhlichen weißen Wollebärchen war nichts mehr zu sehen. Als wir unseren Unmut äußerten, kam nur Schulterzucken ... und uns blieb nichts anderes übrig, als uns mal wieder still über so viel Gedankenlosigkeit zu ärgern und die Kleinen so zu fotografieren, wie sie nun mal waren. Wer sich mit Maremmani auskennt, weiß natürlich, dass sie normalerweise weiß und plüschig und nicht zottelig und schmuddelig aussehen.

Cecia, die schöne, freundliche und sehr menschenbezogene Mama, nahm das alles sehr gelassen hin. Sie freute sich einfach über die liebevolle Aufmerksamkeit und genoss unsere Streicheleinheiten sehr.

Für Cecia und ihre Kinder Cico, Clelia, Ciro, Ciak, Cicci, Ciao, Clara und Cocco (den Kleinsten der Rasselbande) suchen wir nun geeignete Familien in Deutschland. Passende häusliche Gegebenheiten und Erfahrung mit Herdenschutzhunden sollten vorhanden sein.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Uta Hoeft
Fon: 04843 2125
Mobil: 0170 8899454
E-Mail: uta.hoeft@protier-ev.de


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cicci sucht ein zu Hause
BeitragVerfasst: 10. Sep 2014 21:03 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 107
Wohnort: Reisbach
Geschlecht: weiblich
Pflegestelle: 25821 Dörpumfeld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cicci sucht ein zu Hause
BeitragVerfasst: 14. Sep 2014 11:12 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 107
Wohnort: Reisbach
Geschlecht: weiblich
Nachdem wir auf dem Flughafen mit den beiden Boxen voller Wollebären natürlich einen Menschenauflauf verursacht hatten, ging es dann zum Parkplatz, wo das große Leihauto schon vorbereitet auf die kostbare Fracht wartete. Nachdem wir die Boxen eingeladen hatten und alle Türen sicher verschlossen waren, holten wir die Familie aus den Boxen in den kleinen Kuschelbereich, den wir abgetrennt hatten. Sofort hängten sich die Kleinen erstmal an die "Milchbar", und Mama Cecia ließ auch alle ausgiebig gewähren. Als dann die Meute satt und zufrieden war, kuschelten sie sich zusammen und schliefen ein. Mama Cecia legte sich mit etwas Abstand daneben - froh, diese Etappe erst mal überstanden zu haben. Und dann ging es endlich los Richtung Norden.
Nach etlichen Stunden Fahrt mit vielen Pausen, in der wir die Familie mit frischem Wasser und sauberen Laken versorgten, erreichten wir dann abends unser Ziel nördlich von Husum, wo wir schon sehnsüchtig erwartet wurden. Im warmen Stall war schon alles für die kleine Familie hergerichtet, und nachdem alles ausgiebig erkundet war, ging es dann zum Wesentlichen: Futter :-) Ratzfatz verputzen sowohl Mama Cecia als auch die Kleinen ihre Portionen, danach wurde noch ein bisschen an Mama genuckelt, und dann hieß es "Licht aus - Nachtruhe".
Am nächsten Morgen war dann Fototermin. Leider waren aus den weißen Wollebärchen nun schon wieder kleine
Schmuddeltierchen geworden, denn das Außengehege, dass sie seit dem Aufwachen unsicher machten, war aber auch zu spannend. Da konnte gebuddelt und getobt werden, und entsprechend sahen die Kleinen aus. Aber echte Maremmanofans werden dennoch erkennen, welche Schätze unter den Spuren der ausgelassenen Rumtollerei verborgen sind. So wuselt die Rasselbande also fröhlich über den Bauernhof und erkundet jeden Winkel. Am meisten freuen sich die Kleinen, wenn die Kinder aus der Schule kommen und mit ihnen spielen.

Für Cicci suchen wir nun eine liebevolle Familie in Deutschland. Passende häusliche Gegebenheiten und Erfahrung mit Herdenschutzhunden sollten vorhanden sein.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cicci sucht ein zu Hause
BeitragVerfasst: 22. Sep 2014 19:43 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 107
Wohnort: Reisbach
Geschlecht: weiblich
Cicci hat ihre Familie und ein tolles zu Hause gefunden :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cicci sucht ein zu Hause
BeitragVerfasst: 22. Sep 2014 20:07 
Offline
Chefin der Schneeflocken
Chefin der Schneeflocken
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11055
Wohnort: 37290 Meißner
Geschlecht: weiblich
super

_________________
Bild Liebe Grüße Bild

Bild

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische
Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über

sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Niven Wilder

cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker